Blog – Beelitz Brandenburg

News … Spargelfest Spargelhöfe Kultur Schmiedehof Kunst Goethesaal

Autor-Archiv

Brandenburger Erntekönigin 2013/14 Caroline Bartsch #brandenburg #erntekönigin

Posted by web-bb.de - September 18, 2013

Startseite : www.brandenburger-erntekoenigin.brandenburghalle.com 2013 : www.caroline-bartsch.brandenburghalle.com
Brandenburger Erntekönigin 2013/14 Caroline Bartsch
siehe auch : www.brandenburg-erntefest.web-bb.de
0112_200-150.jpg 0126_200-150.jpg 0107_200-150.jpg 0128_200-150.jpg 0117_200-150.jpg
www.brandenburghalle.com http://www.beelitzer-spargelfest.de Beelitz Stadt mit Köpfchen www.beelitz-tourist-information.de
monat.jpg
Startseite : www.brandenburger-erntekoenigin.brandenburghalle.com
2013 : www.caroline-bartsch.brandenburghalle.com

.

.

0001_200-150.jpg BNTitel212300.jpg 0014a_200-150.jpg logo213.jpg
logowebbbde5.jpg bti.jpg

Posted in Allgemein | Leave a Comment »

Pilotprojekt: „Lärmschutz an der A 10“:Vogelsänger und Bomba starten Investorensuche

Posted by web-bb.de - September 18, 2013

Pilotprojekt: „Lärmschutz an der A 10“:

Vogelsänger und Bomba starten Investorensuche

Potsdam/Michendorf – Ein weiterer Schritt ist getan: Brandenburg und das Verkehrsministerium des Bundes haben heute das Startsignal des Teilnahmewettbewerbs für den Bau der Solarlärmschutzwände am Berliner Südring gegeben. Die Veröffentlichung im Europäischen Amtsblatt soll so schnell wie möglich in den nächsten Tagen erfolgen.

Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger: „Jetzt gehen wir auf Investorensuche. Wenn ein Investor einsteigt, können wir die Menschen besser vor Lärm schützen. Das wäre auch ein großer Erfolg der Bürgerinitiative, der ich für ihr Engagement sehr dankbar bin. Dieses Beispiel zeigt, dass Verwaltung und Bürger gemeinsam etwas erreichen können, wenn die Beteiligten miteinander sprechen.“

Mit dem Start des Vergabeverfahrens ist jetzt der entscheidende Schritt getan, um die A 10 zwischen den Dreiecken Nuthetal und Potsdam achtstreifig auszubauen. Durch eine in die Lärmschutzwand integrierte Photovoltaikanlage soll der Lärmschutz verbessert werden. Für diese bundesweit bisher einmalige Ausführungsvariante solaren Lärmschutzes soll ein Investor gefunden werden, der die ursprünglich vorgesehenen sechs bis acht Meter hohen Lärmschutzwände auf etwa zehn Meter erhöht und die dabei anfallenden Mehrkosten über die Vermarktung des Solarstroms wieder zurück erhält.

Der Bau der Lärmschutzanlagen geht mit dem Streckenausbau Hand in Hand. Eine erfolgreiche Investorensuche ist damit auch das Startsignal für den Bau. Zunächst muss jetzt ein Anbieter gefunden werden. Auf dem rund 9 Kilometer langen Bauabschnitt des letzten VDE-Projektes (Verkehrsprojekte Deutsche Einheit) soll mit dem Einbau von offenporigem Asphalt (Flüsterasphalt) und dem solaren Lärmschutz die ganze Bandbreite des aktiven Lärmschutzes eingesetzt werden. Rund 130 Millionen Euro werden voraussichtlich ab 2016 investiert.

Der südliche Berliner Ring ist schon heute die höchstbelastete Autobahn in ganz Brandenburg. Für die Zukunft erwarten die Planer bis zu 126.000 Fahrzeuge pro Tag. Gerade vor diesem Hintergrund sollen die Solarlärmschutzwände dazu beitragen, die Menschen so weit wie irgend möglich von Lärm zu entlasten.

.

.

0001_200-150.jpg BNTitel212300.jpg 0014a_200-150.jpg logo213.jpg
logowebbbde5.jpg bti.jpg

A10 Lärmschutz PM18092013.pdf

Posted in Allgemein | Leave a Comment »

Nur Sieger: Landeswettbewerb „Wir machen’s grüner 2012/ 2013“

Posted by web-bb.de - September 18, 2013

Internet: www.mil.brandenburg.de

18. September 2013

Nur Sieger: Landeswettbewerb„Wir machen’s grüner 2012/ 2013“

Prenzlau – Die zehn besten Teilnehmer des Wettbewerbs „Wir machen’s grüner 2012/2013“ sind heute auf der Landesgartenschau in Prenzlau ausgezeichnet worden. Initiator der Aktion ist LANDaktiv. Als Kooperationspartner konnten der Landesverband der Gartenfreunde e. V., der Landesverband Gartenbau Brandenburg e. V. und der Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Berlin und Brandenburg e. V. sowie die Landesgartenschau Prenzlau 2013 gewonnen werden.

Für den Wettbewerb wurden 25 Beiträge aus Grund- und Oberschulen, Förderschulen und Kitas eingereicht. Auch Projekte von Jugendklubs waren dabei. Insgesamt beteiligten sich mehr als tausend Kinder und Jugendliche. Sogar ganze Schulen machten mit und verschönerten ihr Umfeld. So entstanden Kräuterspiralen oder Weidentipis auf dem Schulhof, wurden Bäume, Sträucher und Blumen gepflanzt oder Schulgärten wiederbelebt. Viele Partner in den Regionen unterstützen die einzelnen Vorhaben mit Spenden und tatkräftiger Hilfe.

Sieger ist die AG Schulgarten der Grundschule Nord aus Finsterwalde (Elbe-Elster), die ihr Arboretum neu gestaltet haben. Hier dürfen sich die Schüler auf eine dreitägige Bildungsfahrt im Land Brandenburg freuen.

Die Klasse 10 des Ernst-Haeckel-Gymnasiums in Werder (Potsdam-Mittelmark) beeindruckte mit der Planung und Gestaltung des Schülercafés in ihrem Schulgarten. Auf die Zweitplatzierten wartet eine Tagesexkursion.

Mit dem dritten Platz wird die DRK-Kita „Eichhörnchen“ Uebigau (Elbe-Elster) für die Gestaltung eines Natur-Lern-Gartens geehrt. Als Anerkennung dafür erhalten sie eine Einladung zum Besuch eines Gartenbaubetriebes in der Region.

Weiterhin wurden ausgezeichnet:

Klasse 5a der Grundschule „Robert Koch“ Niemegk (Potsdam-Mittelmark)

Volkssolidarität Landesverband Brandenburg e.V. Kita „Knirpsenland“ Angermünde (Uckermark)

Kita „Dolgeliner Zwerge“ (Märkisch-Oderland)

Hort der VHG Wildenbruch (Potsdam-Mittelmark)

Klasse 5/6 der Heinz-Sielmann-Grundschule Crinitz (Elbe-Elster)

Regionalstelle Pritzwalk der Berlin-Brandenburgischen Landjugend e.V. (Prignitz)

Hort „Nehesdorf“ Finsterwalde (Elbe-Elster).

LANDaktiv – mit Sitz in der Heimvolkshochschule am Seddiner See e. V. – ist eine Initiative für das Leben im ländlichen Raum. Gefördert wird das Projekt mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds ESF und des Landes Brandenburg.

Kontakt: Sabine Rudert, Landeskoordinatorin LANDaktiv

Telefon: 033205/ 25 00 21

Mail: rudert

.

.

0001_200-150.jpg BNTitel212300.jpg 0014a_200-150.jpg logo213.jpg
logowebbbde5.jpg bti.jpg

Landaktiv180913.pdf

Posted in Allgemein | Leave a Comment »

Große Resonanz bei der zweiten Beteiligung im Braunkohleplanverfahren Welzow

Posted by web-bb.de - September 18, 2013

Internet: www.mil.brandenburg.de

18. September 2013

Große Resonanz bei der zweiten Beteiligung im Braunkohleplanverfahren Welzow

Cottbus – Die öffentliche Auslegung vom 20. Juni bis 17. September des aktuellen Entwurfs des Braunkohlenplans Welzow-Süd, Teilabschnitt II, hat eine große Resonanz in der Öffentlichkeit gefunden. Nach einem ersten Überblick sind der gemeinsamen Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg etwa 190.000 Stellungnahmen zugegangen.

Brandenburgs Raumordnungsminister Jörg Vogelsänger: „Ich freue mich, dass das Beteiligungsverfahren so viele mobilisiert hat. Dies zeigt deutlich die höchst unterschiedlichen Meinungen und Auffassungen, die es nicht nur zur Weiterführung des Tagebaus Welzow gibt, sondern auch zu den drängenden Problemen der Energiewende schlechthin. Im Kern geht es um die Frage, wie wir künftig eine sichere, bezahlbare und möglichst unabhängige Energieversorgung garantieren können.“

Nach einem ersten Beteiligungsverfahren mit einer viertägigen Erörterung vom 11. bis 14. September 2012 in den Cottbuser Messehallen hat die Gemeinsame Landesplanung sowohl den Entwurf des Braunkohlenplans wie auch den Entwurf des Umweltberichts überarbeitet und sich zu einer zweiten Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Träger öffentlicher Belange entschlossen. Die vorliegenden Stellungnahmen setzen sich zusammen aus fachlichen Bemer-kungen und Hinweisen der Träger öffentlicher Belange, aus Einzelhinweisen von Bürgerinnen und Bürgern und aus Unterschriftenlisten der einzelnen Umweltverbände und Bürgerinitiativen sowie des Vereins Pro Lausitzer Braun-kohle e.V.

Die Anzahl der von den Umweltverbänden beziehungsweise Bürgerinitiativen vorgelegten Unterschriften beläuft sich nach einer ersten Analyse auf zirka 119.000 – die des Vereins Pro Lausitzer Braunkohle e.V., der seine Unterschriftenaktion weitgehend auf die brandenburgisch-sächsische Lausitz beschränkt hat, auf zirka 66.000.Die Gemeinsame Landesplanung wird die Stellungnahmen und die damit verbundenen fachlichen Einwände auswerten und in das weitere Verfahren einstellen.Möglichst noch in diesem Jahr soll eine zweite Erörterung in Cottbus stattfinden.

.

0001_200-150.jpg BNTitel212300.jpg 0014a_200-150.jpg logo213.jpg
logowebbbde5.jpg bti.jpg

WelzowAnh180913neu.pdf

Posted in Allgemein | Leave a Comment »

Google Alert – rente

Posted by web-bb.de - September 18, 2013

News 7 neue Ergebnisse für rente
Riester-Rente Staat holt sich rechtswidrig Zulagen zurück
T-Online
Bei der Rückbuchung von Riester-Zulagen verstößt der Staat der Zeitschrift "Finanztest" zufolge teilweise gegen geltendes Recht. So kann die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) bereits gezahlte Zulagen zwar zurückbuchen, wenn der
EINSern Union! | Vor der Rente noch mal Bundesliga?
BILD
Der Trend ist seit Jahren erkennbar: Der Fußball in Deutschland wird immer schneller, die Profis immer jünger. Bei Union kann man darüber nur lachen… Die EINSernen stehen an der Spitze der 2. Liga – mit dem ältesten Team des deutschen Profifußballs!
Sportler vor der Rente Mercedes SLS AMG
DIE WELT
Sportler vor der Rente. Mercedes SLS AMG. Ein knappes Gut ist preisstabil. Besitzer eines Mercedes SLS AMG dürfen sich daher freuen: Die Produktionstage des Flügeltürers sind gezählt. Mercedes SLS AMG – Sportler vor der Rente. Foto: Daimler Der
Die gute Rente zum Leben
Münchner Wochenanzeiger
Die volle Rente schon ab 63. Nach 45 Jahren Arbeit wird es keine Abschläge mehr geben. Die volle Rente gibt es dann schon ab 63. Bei einem durchschnittlichen Verdienst heißt das: 133 Euro im Monat mehr – bei 20 Jahren Rentenbezug sind das
Riester Rente: Staat holt sich unrechtmäßig Zulagen zurück
finanzen.de
Zulagen für die Riester Rente werden vom Staat offenbar auch nach Ablauf von Fristen storniert. Allein im Jahr 2012 wurden 700 Millionen Euro an Förderung zurückgefordert. Wie die Stiftung Warentest in der am Mittwoch erscheinenden Finanztest-Ausgabe
Referent spricht über die Rente
suedkurier.de
Meßkirch – Über „Beitragsgerechtigkeit für Familien – Rente & Co.“ spricht am Donnerstag, 26. September, von 19.30 bis 21 Uhr Georg Zimmermann im Seminarraum des Schlosses Meßkirch. Der Referent ist Diözesangeschäftsführer des Familienbundes der
Sportler vor der Rente
Passauer Neue Presse
Ein knappes Gut ist preisstabil. Besitzer eines Mercedes SLS AMG dürfen sich daher freuen: Die Produktionstage des Flügeltürers sind gezählt. Der Mercedes SLS steht offenbar vor seinem Produktionsende. Nach Informationen des Blogs

.

.

0001_200-150.jpg BNTitel212300.jpg 0014a_200-150.jpg logo213.jpg
logowebbbde5.jpg bti.jpg

Posted in Allgemein | Leave a Comment »

„Lieber sicher. Lieber leben.“ – Verkehrserziehung für Grundschüler mit dem ZeBra auf Autobahnraststätte n

Posted by web-bb.de - September 17, 2013

Internet: www.mil.brandenburg.de

17. September 2013

„Lieber sicher. Lieber leben.“ – Verkehrserziehung für Grundschüler mit dem ZeBra auf Autobahnraststätten

Potsdam – Die Verkehrssicherheitskampagne „Lieber sicher. Lieber leben.“ des Brandenburger Verkehrsministeriums ist in der kommenden Woche an vier Tagen auf Autobahnraststätten zu Gast: Brandenburger Grundschulkinder aus 3. Und 4. Klassen erleben Verkehrserziehung vor Ort und erkunden die Rastanlagen mit dem ZeBra und den Schutz(b)engeln.

Auf Einladung der Kampagnenfigur ZeBra werden Grundschulkinder aus Schulzendorf, Paulinenaue und Michendorf auf den Autobahnraststätten Am Kahlberg West, Linumer Bruch Nord und Michendorf Nord Verkehrssicherheit praxisnah erleben. Bereits 2010 und 2012 wurde die Aktion in Kooperation mit der Autobahn Tank und Rast Holding GmbH sowie mit Unterstützung der Autobahnpolizei, des ADAC und der DEKRA erfolgreich durchgeführt.

Ziel der Aktion ist, den Kindern anschaulich zu vermitteln, wie eine Urlaubsreise möglichst sicher abläuft und wie sie sich bewusst und umsichtig auf einer Raststätte verhalten. Auf regelmäßige Pausen, gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung bei längeren Autofahrten wird ebenso hingewiesen wie auf die Gefahren und Risiken auf Parkplätzen. Neben einer Tour durch die Raststättenanlagen erhalten die Grundschüler einen Einblick in die Arbeit der Profis, die sich jeden Tag für die Sicherheit im Straßenverkehr einsetzen. Die Kinder können Einsatzfahrzeuge der Autobahnpolizei und des ADAC erkunden und erfahren, wie die DEKRA zur Verkehrssicherheit beiträgt. In einer Malstraße können die Kinder ihre Erlebnisse und neuen Erfahrungen bildlich festhalten. Seit bereits über zehn Jahre vermittelt das ZeBra der Kampagne „Lieber sicher. Lieber leben.“ Kindern im Alter von drei bis zwölf verkehrssicheres Verhalten.“

Termine, jeweils 8.00 bis 11.30 Uhr

Montag, 23. September Linumer Buch Nord (A 24, Fahrtrichtung Norden)

Dienstag, 24. September Am Kahlberg West (A 13 Fahrtrichtung Süd/ Dresden)

Donnerstag, 26. September Michendorf Nord (A 10, südlicher Berliner Ring)

Freitag, 27. September Michendorf Nord (A 10, südlicher Berliner Ring)

Mehr vom ZeBra und der Verkehrssicherheitskampagne „Lieber sicher. Lieber leben.“ gibt es auf der Webseite: www.liebersicher.de

.

.

0001_200-150.jpg BNTitel212300.jpg 0014a_200-150.jpg logo213.jpg
logowebbbde5.jpg bti.jpg

ZeBraRast170913.pdf

Posted in Allgemein | Leave a Comment »

Google Alert – grüne woche

Posted by web-bb.de - September 16, 2013

News 4 neue Ergebnisse für grüne woche
CSU holt absolute Mehrheit zurück – FDP raus, SPD und Grüne 95.5 Charivari – Münchens Hitradio SPD, Grüne und Freie Wähler schafften es gemeinsam bei weitem nicht, die CSU zu gefährden. In einer Woche will die Union bei der Bundestagswahl
„Wir haben es nicht mal hinterfragt“ Berliner Zeitung Eine Woche ist es noch bis zur Bundestagswahl. Es sieht nicht gut aus für die Grünen, in den Umfragen schwächeln sie, bei der Bayernwahl haben sie gerade
Bayern: Analyse: Kein Rückenwind aus Bayern für Rot-Grün Abendzeitung München Eine Woche vor der Bundestagswahl ist das Ergebnis für SPD und Grüne nicht Fisch, nicht Fleisch. Die SPD legt etwas zu, aber ausgerechnet die lange Zeit in
Bayern: CSU holt absolute Mehrheit – FDP raus, SPD und Grüne Abendzeitung München Schlappe für die SPD: Eine Woche vor der Bundestagswahl hat die CSU von SPD, Grüne und Freie Wähler schafften es gemeinsam bei weitem nicht, die

.

0001_200-150.jpg BNTitel212300.jpg 0014a_200-150.jpg logo213.jpg
logowebbbde5.jpg bti.jpg

Posted in Allgemein | Leave a Comment »

Google Alert – rente

Posted by web-bb.de - September 16, 2013

News 10 neue Ergebnisse für rente
Genug geschleckt! | Miley Cyrus schickt ihre Zunge in Rente
BILD
Oh Schleck! Sängerin Miley Cyrus (20) geht jetzt in Rente! Na ja, eigentlich nur ein gewisses Körperteil der Sängerin… Ihre unglaublich lange Zunge, das Stück, das Miley uns aktuell am liebsten zeigt, soll ausgerechnet jetzt ausgedient haben! „Es ist
Miley Cyrus: Rente für die berühmteste Zunge der Welt
Promicabana
Jetzt reagiert die Sängerin auf die Kritik und will ihr Körperteil in Rente schicken. In einem Interview mit der französischen TV-Show ‚Le Frand Journal‘ sagte sie, „Es ist irgendwie jetzt mein Style.“ Aber: „Sie machen es jetzt alle, es wird langsam
Polen protestieren gegen Rente mit 67
Berliner Zeitung
zu denen Zehntausende enttäuschte Arbeiter und Angestellte in die Hauptstadt strömten. Die Gewerkschaften verlangen eine Anhebung des Mindestlohns, eine Rücknahme der Rente mit 67 Jahren und ein Ende der Flexibilisierung auf dem Arbeitsmarkt.
Hupach fordert Angleichung
Eichsfelder Nachrichten
„Geht die Angleichung der Ost- an die Westrenten so weiter wie bislang, werden viele Rentnerinnen und Rentner die Angleichung ihrer Rente und damit die Anerkennung ihrer persönlichen Lebensleistung nicht mehr erleben“, kritisiert Sigrid Hupach (DIE
Von der Leyen dringt auf Rentenreform
ExtremNews
Arbeitsministerin Ursula von der Leyen plant einen neuen Anlauf zur Reform des Rentensystems. "Wir müssen sicherstellen, dass diejenigen, die jahrzehntelang in die Rentenkasse einzahlen und zusätzlich vorsorgen, künftig noch eine Rente haben, von der
Dankeschönabend des Heimatvereins : „Die besten Talente gehen in Rente
Münsterländische Volkszeitung
„Auch die besten Talente gehen in Rente“, zitierte Landfester Frantz Wittkamp, als er das Kirchplatz-Team verabschiedete, das nach vielen Jahren am Wurst- und Pommesstand in Zukunft nicht mehr zur Verfügung stehen wird. „Ich hoffe, dass wir neue
Gegen die Ungerechtigkeit
Derwesten.de
Rente mit 67 – lächerlich, das ist körperlich nicht zu schaffen, ein Hohn für Arbeitnehmer wie uns“, haben sie dem Hausherrn erzählt. Der hat genickt. Aus Einsicht. Aus Mitleid. Und aus politischer Überzeugung. „Wenn man eine Schraube dreht, dann
"Welt am Sonntag": Betriebsrente könnte Schock für Arbeitnehmer werden
ShortNews.de
In 20 Jahren gibt es ein Hanfseil da die Kugel zu Teuer ist und das Hanfseil wieder verwendet werden kann und wehe du machst eine LV etc. die wird wahrscheinlich auf deine Rente bis dahin angerechnet und versteuert. Ihr habt die Wahl nächste wochen
Hunderttausenden Deutschen droht ein Rentenschock
DIE WELT
Jetzt droht auch eine Zwei-Klassen-Rente. Eine besonders herbe Enttäuschung sind die Veränderungen bei der betrieblichen Altersversorgung, die hierzulande für viele zum festen Bestandteil ihrer Ruhestandsplanung geworden sind. Jüngere Mitarbeiter
Merkel erwartet Rentenangleichung
neues deutschland
Merkel erwartet Rentenangleichung. Leipzig/Berlin (AFP/nd). Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geht von einer automatischen Angleichung der Renten in Ost- und Westdeutschland aus. »Bei einer klugen Politik für mehr Arbeitsplätze und einer guten

.

.

0001_200-150.jpg BNTitel212300.jpg 0014a_200-150.jpg logo213.jpg
logowebbbde5.jpg bti.jpg

Posted in Allgemein | Leave a Comment »

Google Alert – wochenmarkt

Posted by web-bb.de - September 13, 2013

News 9 neue Ergebnisse für wochenmarkt
Weihnachts-Wochenmarkt für Celle Cellesche Zeitung Nachdem der Celler Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahr den Wochenmarkt vom angestammten Platz verdrängt und dies für Verdruss gesorgt hatte, will die
Neustadt – Wochenmarkt am 21. September verlegt Metropolregion Rheinnneckar News Neustadt / Metropolregion Rheinneckar – Anlässlich der Veranstaltung „Tag des Handwerks“ auf dem Marktplatz wird der Wochenmarkt am Samstag, 21.
MARKT tag: Schweinebraten, festgeschraubt Tagesspiegel Von einem ordentlichen Wochenmarkt erwarten wir das Unerwartete. Keine Händler, die uns den gleichen Kram verkaufen wie der Supermarkt nebenan, nur
Vorschläge für Berliner Platz erwünscht Die Glocke online Beim Wochenmarkt wird die Fläche zwischen den verbliebenen Bäumen von den Händlern belegt. Nach den Plänen der Verwaltung wäre das so nicht mehr
Leonberg: Auf der Straße wird um jede Stimme gekämpft Stuttgarter Nachrichten Leonberg – Es ist so windig auf dem Leonberger Wochenmarkt, dass die SPD-Windräder in der Hand von Christa Weiß sich sehr schnell drehen. Der linke
Wochenmarktverlegung und Straßensperrungen wegen Nordhorner Ems-Vechte-Welle Nordhorn – Der Wochenmarkt in Nordhorn wird verlegt. Darauf weist die Stadt in einer Pressemitteilung mit. Wegen des Stadtlaufs „Nordhorner Meile“ wird der
Elektroanschlüsse am Rathausplatz werden ausgetauscht Main-Spitze Eigentlich dazu gedacht bei Veranstaltungen oder Wochenmarkt für die nötige Stromzufuhr auf dem Platz zu sorgen, gab es fast vom ersten Tag an Probleme
RBK-Flohmarkt beim verkaufsoffenen Sonntag BargteheideAktuell Auf dem Wochenmarkt-Platz (auch liebevoll “Schweinemarkt” genannt) organisiert die Firma Hochberg aus Ahrensburg deshalb einen privaten Flohmarkt.

.

.

0001_200-150.jpg BNTitel212300.jpg 0014a_200-150.jpg logo213.jpg
logowebbbde5.jpg bti.jpg

Posted in Allgemein | Leave a Comment »

In der gesamten Badesaison: Ungetrübter Badespaß durch gute bis ausgezeichnete Wasserqualität

Posted by web-bb.de - September 13, 2013

13. September 2013

In der gesamten Badesaison: Ungetrübter Badespaß durch gute bis ausgezeichnete Wasserqualität

Potsdam – Am15. September (Sonntag)endet regulär die offizielle Badesaison für alle ausgewiesenen Badegewässer des Landes Brandenburg. „Wir können eine positive Bilanz ziehen“, so Verbraucherschutzministerin Anita Tack. „Brandenburg hat die diesjährige Badesaison erfolgreich abgeschlossen. Von den 250 EU-Badestellen haben über 98 Prozent der Badestellen eine gute bis ausgezeichnete mikrobiologische Wasserqualität aufgewiesen.“ Die strengen EU-Vorgaben zur Überwachung der Badegewässer wurden fast durchgängig eingehalten. Allein an vier Badestellen gab es temporär einmalig mikrobiologische Grenzwertüberschreitungen. Blaualgenwarnungen vor Ort erfolgten an 12 Badestellen. An keiner Badestelle musste ein Badeverbot ausgesprochen werden.

Während der gesamten Badesaison wurden die entsprechend der Brandenburger Badegewässerverordnung ausgewiesenen 250 EU-Badestellen des Landes von den Gesundheitsämtern der Landkreise und kreisfreien Städte kontrolliert. Wasserproben wurden für die gesundheitlich besonders relevanten mikrobiologischen Indikatorparameter mindestens einmal im Monat untersucht. Es wurden aber auch die Sichttiefen, Algenentwicklungen und landseitigen Strandabschnitte überprüft.

Auffälligkeiten konnten durch Vor-Ort-Kontrollen der Badestellen schnell erkannt, Untersuchungen veranlasst und geeignete Maßnahmen ergriffen werden. Bereits vor Beginn der Badesaison wurde die erste Überwachung mit einer umfassenden Ortsbesichtigung verbunden, um auch andere, über die Badegewässerqualität hinausgehende, Beeinträchtigungen oder ggf. vorhandene Gefährdungen erkennen und ausschließen zu können. Erst nach Vorliegen der ersten Untersuchungsergebnisse wurde jede einzelne Badestelle zum Baden für die Badesaison frei gegeben.

Für einige Badestellen wurden wegen mikrobiologisch bekannter Auffälligkeiten bereits im Vorfeld der Saison häufigere Untersuchungen festgelegt. Wenn bei der Überwachung „hohe Einzelwerte“ bestimmter Keime festgestellt wurden, wurde unverzüglich eine erneute Kontrolle mit weiterführenden Untersuchungen zur Ursachenaufklärung durchgeführt. Die Öffentlichkeit wurde umfangreich durch die Gesundheitsämter in der örtlichen Presse, Internetbadestellenkarte des Verbraucherschutzministeriums und mittels deutlicher Warnhinweise, erforderlichenfalls auch an der Badestelle, informiert.

„Jeder Badende kann durch sein Verhalten mit dazu beitragen, dass der Strand und die Wasserqualität nicht durch ihn beeinträchtigt werden und auch dadurch eine gute Wasserqualität des Badegewässers erhalten werden kann“, sagte Tack.

Seit Inkrafttreten der neuen Brandenburgischen Badegewässerverordnung am 14. März 2008 wurde die neue europäische Badegewässerrichtlinie in Brandenburg erfolgreich umgesetzt. Mit dem neuen Badegewässerrecht wurden mit Beginn der Badesaison 2008 speziell die gesundheitlich relevanten Grenzwerte der mikrobiologischen Parameter verschärft und dadurch das gesundheitliche Risiko beim Baden weiter verringert. Durch die Beteiligung der Öffentlichkeit bei der Ausweisung von Badegewässern und ständige aktuelle Information der Badenden über die Wasserqualität sowie ergriffene Bewirtschaftungsmaßnahmen konnte der gesundheitliche Verbraucherschutz deutlich verbessert werden.

Mit der Bewertung der Badegewässer wurde nach der Badesaison 2011 begonnen. Die Datenbasis führt dazu, dass Risiken für die Badegewässerqualität bereits im Vorfeld erkannt und erforderliche Bewirtschaftungsmaßnahmen eingeleitet werden. Dies erfolgt auf der Grundlage der für alle Badegewässer erarbeiteten Badegewässerprofile, die in die Internetbadestellenkarte eingearbeitet worden sind und ständig weiterentwickelt werden.

Informationen auch: www.brandenburg.de/badestellen

Internet: www.mugv.brandenburg.de

E-Mail: alrun.kaune-nuesslein

.

.

0001_200-150.jpg BNTitel212300.jpg 0014a_200-150.jpg logo213.jpg
logowebbbde5.jpg bti.jpg

130914_Ende Badesaison.doc

Posted in Allgemein | Leave a Comment »

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 15.683 Followern an