Blog – Beelitz Brandenburg

News … Spargelfest Spargelhöfe Kultur Schmiedehof Kunst Goethesaal

#Brandenburg #Beelitz : Kleine Leute mit großen Zielen – Bürgermeister begrüßt Erstklässler in den Schulen

Posted by web-bb.de - September 7, 2017

Wie verblüfft man als ABC-Schütze die Erwachsenen? Als der kleine Luis gefragt wird, ob er schon rechnen kann, sagt er – so scheint es zumindest – „Zwei und drei sind acht.“ Nein, korrigiert ihn der Bürgermeister, das sind doch fünf. Doch Luis stellt die Sache richtig: „Ich sagte ja zwei hoch drei – und das sind acht.“ Keine Frage – die Erstklässler an den Beelitzer Grundschulen sind auf Zack, und das erfuhr Bernhard Knuth auch dieses Mal wieder, als er sie kurz nach Schuljahresanfang in ihren Klassenzimmern besuchte.

„Es ist mir wichtig, den Kindern zu zeigen, dass sie unserer Stadt nicht nur am Herzen liegen, sondern dass wir auf sie bauen, wenn es um die zukünftige Gestaltung von Beelitz geht“, erklärt der Bürgermeister das Anliegen der Besuche. Als Präsente hat er kleine Rechenschnüre dabei, verpackt in liebevoll gestalteten Täschchen samt Glückwunschschreiben. Und so liegt die Frage nahe, was die Kinder einmal werden möchten. „Feuerwehrmann“, „Polizistin“, „Lkw-Fahrer“ rufen die Kleinsten aus den Flex-Klassen B und C an der Diesterweg-Grundschule. Ein Mädchen meldet sich und sagt, dass sie Bürgermeisterin werden möchte.

Insgesamt 127 Abc-Schützen sind in diesem Jahr in Beelitz eingeschult worden: 97 an der Diesterweggrundschule, 30 an der Grundschule Fichtenwalde. Und alle scheinen sich sofort eingelebt zu haben. „Bei uns gab es keine einzige Träne“, sagt Klassenlehrerin Kathi Mazurek von der Diesterwegschule stolz. Und auch die Kinder antworten auf die Frage, wie es ihnen gefällt, im Chor: „Gut.“ Unterdessen haben auch die siebenten Klassen sich in ihren neuen Bildungsstätten zurechtgefunden: 60 Kinder sind an der Oberschule, 62 weitere am Sally-Bein-Gymnasium begrüßt worden, beide Einrichtungen konnten damit drei neue Klassen bilden.

Die Stadt hat als Schulträger indes auch in diesem Sommer wieder dafür gesorgt, dass das Umfeld für die Neuzugänge und alle anderen Schüler stimmt. Für insgesamt knapp 400 000 Euro wurden an den vier Standorten Renovierungsarbeiten durch örtliche Handwerksbetriebe vorgenommen, größtes Bauvorhaben, das auch noch eine Weile läuft, ist die Brandschutzsanierung am Haus 2 des Beelitzer Gymnasiums. Während der großen Ferien ist dort unter anderem eine Fluchttreppe einschließlich neuer Durchgänge geschaffen worden. Bürgermeister Knuth: „Durch die Lehrerinnen und Lehrer, die Sozialarbeiterinnen und viele weitere Beteiligte wird eine hervorragende pädagogische Arbeit geleistet. Wir als Schulträger leisten unseren Beitrag, indem wir für eine moderne Ausstattung und vernünftige Rahmenbedingungen sorgen.“

Herzliche Grüße aus Beelitz,

Thomas Lähns

Pressestelle der Stadt Beelitz

Tel. (033204) 391 38

Fax: (033204) 391 35

Email: laehns

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: