Blog – Beelitz Brandenburg

News … Spargelfest Spargelhöfe Kultur Schmiedehof Kunst Goethesaal

#Beelitz #BN #BeelitzerNachrichten #Brandenburg #proagro : Wechsel an der Spitze des Verbands pro agro: Vogelsänger dankt dem langjährigen Vorsitzenden Manfred Memmert

Posted by web-bb.de - November 16, 2016

.

image5

.
Brandenburg pro agro e.V. Vorstandsvorsitzender Manfred Memmert
.
#brandenburg #beelitz #proagro #igw #gruenewoche #igw #brandenburghalle
.
www.brandenburghalle.comwww.proagro.dewww.proagro-marketing.de
.
.
.

Presseinformation

Internet: www.mlul.brandenburg.de

www.agrar-umwelt.brandenburg.de

16. November 2016

Wechsel an der Spitze des Verbands pro agro: Vogelsänger dankt dem langjährigen Vorsitzenden Manfred Memmert

Paaren im Glien – Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger hat heute dem scheidenden Vorsitzenden des Verbands pro agro, Manfred Memmert, für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement gedankt. Auf der Mitgliederversammlung am Sitz des Verbands auf dem Gelände des Märkischen Ausstellungs- und Freizeitparks in Paaren im Glien tritt der langjährige, ehrenamtliche Vorsitzende, der im Berufsleben als Geschäftsführer der Süßmost und Weinkelterei Hohenseefeld GmbH tätig ist, tritt nicht mehr an.

Vogelsänger: „Im Namen der Landesregierung, aber auch ganz persönlich möchte ich Ihnen für alles Geleistete meinen großen Respekt aussprechen. Sie gehören zu den Urgesteinen des Brandenburger Agrarmarketings. Schon in der Gründungsphase des Verbands haben Sie sich trotz Ihrer erheblichen beruflichen Verpflichtungen für pro agro in die Pflicht nehmen lassen, seit 2006 schließlich als Vorsitzender. Auch in einem Alter, in dem andere sich in den Ruhestand zurückziehen, haben Sie einen großen Teil Ihrer Zeit und Ihrer Kraft für den Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in der Region Brandenburg-Berlin eingesetzt.“

Ging es im Verband anfangs vor allem darum, nach Einführung der D-Mark ostdeutsche Agrarprodukte wieder in den Regalen des Lebensmitteleinzelhandels zu listen und der Branche neues Selbstbewusstsein zu vermitteln, stehen heute Herausforderungen wie zusätzliche Einnahmen durch Direktvermarktung, die Kommunikation mit Verbrauchern und Kunden, die Kreation neuer Produkte, Regionalität und Bio, aber auch die Entwicklung von Angeboten für den Brandenburger Landurlaub auf der Agenda.

.

238

Manfred Memmert

.

Mit der Umsetzung seines jüngsten Projekts, der Gründung eines Regionalladens im Herzen von Beelitz, will Memmert selbst ein Beispiel für eine gute Direktvermarktung geben. Im Sortiment sind hier auch Produkte anderer pro-agro-Mitgliedsbetriebe, was einen Wesenszug Memmerts unterstreicht: Es ging ihm nie nur um das Fortkommen seines eigenen Unternehmens, sondern immer um Initiativen, von denen möglichst viele etwas haben – letztlich um Arbeit und Einkommen in Brandenburgs ländlich geprägten Regionen und darum, dass Menschen ihren Lebensmittelpunkt auf dem Lande behalten können.

„Dass pro agro heute eine Erfolgsgeschichte ist und Agrarprodukte made in Brandenburg wesentlich zum positiven Image des Landes Brandenburg beitragen, ist nicht zuletzt auch Ihr Verdienst“, so der Minister weiter: „Mit Genugtuung können Sie einen gut aufgestellten Verband mit knapp 350 Mitgliedsbetrieben übergeben, der landesweit bei Verbrauchern und in der Politik über Parteigrenzen hinweg hoch anerkannt ist. Dazu tragen nicht zuletzt die großen, publikumswirksamen Veranstaltungen und Kampagnen bei, die der Verband initiiert und organisiert. Pro agro ist für uns der wichtigste Partner, wenn es darum geht, die Potenziale unserer Agrar- und Ernährungswirtschaft gut zu präsentieren.“

Manfred Memmert trat 2006 mit seiner Wahl zum Vorstandsvorsitzenden des Verbands pro agro in die Fußstapfen des fast 14 Jahre amtierenden Gründungsvorsitzenden Peter Kretschmer, DDR-Lebensmittelforscher und nach dem Mauerfall Geschäftsführer des IGV Bergholz-Rehbrücke.

Memmert stammt ursprünglich aus Wittenberg in der Prignitz und wollte Schmied werden.

Am Ende der DDR hatte er die Branntweinsteuer beim Zoll eingezogen, er kannte sich also in der Ernährungsbranche aus. Über diese Verbindungen wurde Memmert Geschäftsführer und Eigentümer der Hohenseefelder Süßmost und Weinkelterei.

Nun, da der Staffelstab in jüngere Hände gegeben werden kann und darüber hinaus der Vorstand insgesamt verjüngt wird, ist für ihn, der den Wechsel mehrfach aufgeschoben hat, bis die Nachfolge im Verband pro agro geklärt ist, ein guter Zeitpunkt gekommen, um in die zweite Reihe zu treten.

16-11-16Memmert.pdf

 


 

siehe auch :

Langjähriger Vorstandsvorsitzender verabschiedet, neuer Vorstand gewählt

https://goo.gl/THgskp

.

.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: